Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Update: neue Battlestar-Serie

Fernsehen

Update: Der (offenbar nicht für die Öffentlichkeit bestimmte) Trailer ist inzwischen entfernt worden; Sender Sy-Fy hat sich außerdem im Zugzwang gesehen und verkündet, dass es keine Serie geben wird – zumindest nicht im herkömmlichen Sinn. Die Pilotfolge soll irgendwann ausgestrahlt werden und abhängig vom Erfolg gibt es die Möglichkeit, dass Blood & Chrome zwar nicht ausgestrahlt, aber immerhin digital vertrieben wird. Wir bleiben dran…

————————

Endlich gibt es den ersten Trailer für den Battlestar-Spin-Off / Prequel Battlestar Galactica: Blood & Chrome.

Die Serie spielt im Cylon-Krieg, also einige Jahre vor den Ereignissen der 70er-Sci-Fi-Serie, die Ronald D. Moore vor einigen Jahren brilliant neu verfernseht und eine der besten Drama-Shows des modernen Fernsehens geschafffen hat. Hauptfigur ist der junge Bill Adama, (zu diesem Zeitpunkt noch nicht) Kommandant der Galactica.

Nachdem die erste Prequel-Serie Caprica ziemlich aufsehenerregend geflopt ist, versuchen die Macher – Battlestar-Veteran David Eick und Star-Trek Voyager-Autor Michael Taylor – diesmal offenbar alles anders zu machen, zumindest im Trailer. Während die Originalserie (sowohl in der 70er- als auch in der 2000er-Fassung) eine ausgewogene Mischung aus Philosophie, Soziologie, Space Opera und Action ist, hat sich Caprica sehr auf den Philosophie- und den Soap-Aspekt gestützt und sich damit, trotz toller Ansätze, ein bisschen verfranst.

Der Trailer von Blood & Chrome schießt auf der anderen Seite übers Ziel hinaus und zeigt fast ausschließlich (zugegebenermaßen beeindruckende) Action-Szenen. Wollen wir mal hoffen, dass die Serie selbst zu der Balance der ersten Serie zurückfindet, denn für eine neue Sci-Fi-Show auf dem Niveau von BSG würde ich meinen rechten Arm geben.

Eure Meinung zum Artikel
0%
0%
0%
0%
Kommentare
Antworten

Antwoten

}