Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Man Booker Prize: Die Shortlist 2014 ist raus!

Buch

Gerade hat die Jury des Man Booker Prizes die neue Shortlist bekannt gegeben. Die große Frage, die sich die Medien des Commonwealth in den letzten Monaten gestellt haben: Wird die amerikanische Literatur-Szene, die dieses Jahr zum ersten Mal ebenfalls für den Booker zugelassen ist, die Shortlist übernehmen?

Die Antwort ist: Nein. Von den sechs Shortlist-Kandidaten stammen zwei aus den USA, zwei aus Großbritannien, einer aus Indien und einer aus Australien, also eigentlich kein Grund sich zu grämen. Trotzdem wird mit dieser Verteilung nicht jeder glückluch sein: Schon im Vorfeld haben genug Autoren und Literaturkritiker die Hoffnung geäußert, dass nur ein oder zwei amerikanische Autoren auf der Longlist landen. Die Titel, vor denen man solche Angst hatte, sind interessanterweise gar nicht mehr dabei: Die amerikanischen Schwergewichte. Donna Tartts Abräumer The Goldfinch (Der Distelfink) war zum Beispiel nichtmal auf der Longlist, und die großen amerikanischen Titel, die es bis dorthin geschafft hatten, Richard Powers’ Orfeo (gerade übrigens auch auf Deutsch erschienen) und Siri Hustvedts The Blazing World, sind mittlerweile auch verschwunden.

Dabei sind dafür folgende Titel:

Karen Joy Fowler - We are all completely beside ourselvesKaren Joy Fowler – We are all completely beside ourselves

Familiengeschichte und Coming-of-Age-Story, berühmt für seine interessante Struktur. Auch erwähnenswert: Erstens ist die Autorin die Frau, die einst mit dem vorhersehbaren ChickLit-Bestseller Jan Austen Club viele Leser (vor allem Jane Austen-Fans) enttäuscht hat; zweitens hat dieses Buch Traum-Blurbs bekommen, unter anderem von Ann Patchett, Ruth Ozeki, Alice Sebold, Khaled Hosseini (weil es so kurz ist, gebe ich gerade dieses kurz wieder: “Ein packendes und verstohlen intelligentes Buch”), Barbara Kingsolver und Ursula K. Le Guin.

 

Ali Smith – How to be both

Ali Smith-How to be bothAli Smith ist ein regelmäßiger Gast auf den Booker-Listen, auch wenn sie bislang noch nicht gewonnen hat. How to be both ist gerade erst erschienen und wird vom Verlag mit folgendem mysteriösem Text beworben:  “Zwei Geschichten von Liebe und Ungerechtigkeit verbinden sich zu einer einzigen, in der die Zeit zeitlos wird, Strukturelles spielerisch, Wissen mysteriös und Fiktionales real.”

 

Neel Mukherjee-The Lives Of OthersNeel Mukherjee – The Lives of Others

Eine Familiensaga im Indien der 60er Jahre: eine herrschaftliche Familie, die bröckelt, ein schwarzes Schaf, das sich heimlich politischen Extremisten zuwendet. Neel Mukherjee ist ein Nachwuchsautor aus Indien und dieses sein zweites Buch.

 

Howard Jacobson – J

Howard Jacobson-JJacobson, der 2010 für The Finkler Question (Die Finkler-Frage), einer klugen Komödie über Antisemitismus, den Booker mit nach Hause genommen hat, ist diesmal mit einer dystopischen Liebesgeschichte dabei.

 

Joshua Ferris - To Rise Again At A Decent HourJoshua Ferris – To Rise Again at a Decent Hour

Ferris ist der jüngste Autor der (insgesamt nicht besonders jugendlichen) Shortlist und nach Fowler der zweite der gefürchteten Amerikaner. Sein Roman ist die Selbstfindungsgeschichte eines Zahnarztes, der mehr vom Leben will und einen Online-Doppelgänger entdeckt. Noch eine Online-Satire nach Dave Eggers Circle - vielleicht die bessere?

 

Richard Flanagan – The Narrow Road To The Deep North

Richard Flanagan-The Narrow Road To The Deep NorthDieser Roman beginnt während des zweiten Weltkriegs in Japan, erstreckt sich über 50 Jahre und hinterfragt eine Liebesgeschichte zwischen einem Mann und der Frau seines eigenen Onkels. Flanagan stammt aus Australien und ist zum ersten Mal nominiert.

 

Ein bisschen schade finde ich, dass mein Favorit – Niall Williams’ History of the Rain nicht mehr dabei ist. Trotzdem: Ich bin sehr gespannt, wie sich die Shortlist liest – dieses Jahr wollen wir im Oktober wieder alle sechs Bücher vorstellen.

Eure Meinung zum Artikel
0%
0%
0%
0%
Kommentare
Antworten

Antwoten

}
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: