Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Zwischen Twilight und Battle Royale? Neue Bilder von den Hunger Games (jetzt mit deutschem Trailer)

Film

Auch wenn Suzanne Colllins‘ Hunger Games-Trilogie inhaltlich mehr mit dem kontroversen, weil bluttriefenden und sozialkritischen japanischen Drama Battle Royale gemeinsam hat (wo eine Schulklasse in eine Arena geschickt wird um sich gegenseitig niederzumetzeln bis nur noch einer steht): Die Trilogie war ein Megaseller und unter anderem bei jenen Twilight-Fans sehr populär, denen der Lesestoff ausgegangen war. Und diese Demografik will natürlich auch die Verfilmung abgreifen, die nächstes Frühjahr endlich ins Kino kommen soll.

Wem das nicht ohnehin klar war, der hat jetzt mit den neusten Fotos vom Dreh den endgültigen Beweis: Katniss‘ besten Freund Gale spielt Liam Hemsworth, der kleine Bruder vom feuchten Mädchentraum Thor, und auch Peeta ist der hübsche, wenn auch grimmig ausschauende Josh Hutcherson (zuletzt in The Kids are Alright). Beide werden zum Start des Films über 20 sein wird, schließlich will man auch die etwas älteren Fans bedienen.

Einen Film, der so kantig ist wie Battle Royale, kann man wohl kaum erwarten – aber ich habe zumindest auf einen Spagat zwischen Twilight und dem japanischen Drama gehofft. Schließlich lassen sich die Buchvorlagen nicht lumpen, was  graphische Darstellung von Gewalt und Sozialkritik angeht. Dass die neuen Bilder eher auf eine hochglanzpolierte Welt voll attraktiver Menschen hindeuten, sprich einen Neuaufguss von Twilight, macht mir Sorgen. Aber vielleicht haben wir ja Glück und die hübschen Bilder sollen nur die Teenager ins Kino locken, wo sie dann mit einem tollen Film konfrontiert werden, der die kompromisslose Geschichte der Hunger Games auch kompromisslos bebildert, ohne in ein Blutbad auszuarten. Unwahrscheinlich? Vielleicht. Aber ein Mädchen darf hoffen.

Deutscher Trailer:

youtube=http://www.youtube.com/watch?v=ZD1poATZ_m4

Eure Meinung zum Artikel
0%
0%
0%
0%
kommentieren
Antworten

Antwoten

}