Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Graphic-Novel: Steam Noir – Das Kuperherz 3

Comic
Überblick
Item Reviewed

Steam Noir - Das Kupferherz Drei

Author
3. August 2013
Genre

Science Fiction, Steampunk

Autor

Verena Klinke, Felix Mertikat

Zeichner

Felix Mertikat

Kommt aus

Deutschland

Jahr

2013

Serie

Steam Noir

Verlag

Cross Cult

Im geschwätzigen dritten Teil geht der Comic-Saga ein wenig der Dampf aus

Steam Noir 3 CoverSteam Noir – Das Kupferherz 3 ist der dritte und vorletzte Teil der preisgekrönten deutschen Steampunk-Saga. Ein guter Einstieg für neue Leser ist er nicht: Die Geschichte beginnt, wo der letzte Band aufgehört hat, ohne Erklärung oder Zusammenfassung. Der Bizarromant (sprich: Privatdetektiv) Heinrich Lerchenbach verfängt sich darin immer tiefer in der komplexen Geschichte um ruhelose Untote, autoritäre Staatsmacht und Korruption.

SteamNoir3-8Das Setting, die pastellbraune Steampunk-Welt Landsberg ist auch in diesem Band spektakulär, nicht zuletzt dank Mertikats atmosphärischer, detailreicher Zeichnungen. Die Geschichte tritt dagegen zunehmend auf der Stelle und wirkt künstlich gestreckt. Mertikat und Texterin Verena Klinke ignorieren außerdem konsequent die narrativen Möglichkeiten des Mediums, überladen die Panels mit redundanter Exposition und verzetteln sich in überlangen, gestelzten Dialogen, so dass der Band sich weniger wie ein Comic sondern eher wie illustrierte Prosa liest.

Mertikats Welt und ihre Bewohner sind nach wie vor faszinierend, und Fans der Steam Noir-Serie werden den dritten Band der ambitionierten Geschichte nicht missen wollen, aber die bemühten und umständlichen Dialoge machen die Lektüre anstrengend und oft frustrierend. Eine gnadenlos angesetzte Schere wäre hier bitter nötig gewesen.

Was bisher geschah:

Steam Noir: Das Kupferherz Band 1

Steam Noir: Das Kupferherz Band 2

Bewertung
Wir finden:
Ihr findet:
Hier bewerten
Total
Unterm Strich

Pop/Kultur/Schock: (poppige) KULTUR

Gesamtwertung
User-Bewertung
Du hast dies bewertet
Eure Meinung zum Artikel
0%
0%
0%
0%
Kommentare
Antworten

Antwoten

Total

}