Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Game of Thrones: Neuer Trailer

Fernsehen

Zwei großartige Minuten, die genau das bewirken was sie bewirken wollen: Ich muss mich mit Gewalt zwingen, nicht wie in Trance zum Bücherregal zu marschieren und Band 2 von George Martins Song of Ice and Fire herauszuziehen (den ich dort unvorsichtigerweise schon vor mehr als zehn Jahren deponiert habe, ohne ihn bisher gelesen zu haben(!)). Nein, nein, nein, ich will es bis zum April aushalten, wenn HBO die zweite Season ausstrahlt: Spannung über zehn Wochen statt einem Wochenende, an dem ich das Haus nicht verlasse. Dabei will ich bei Buchverfilmungen die Vorlage sonst immer unbedingt zuerst lesen.

Kleine Gedanken zum Trailer:

  • Emilia Clarke ist eine noch bessere Besetzung für Daenerys Lannister als ich sowieso schon dachte. Aber wer füllt das Charisma-Loch, das Jason Momoas Serientod gerissen hat?
  • Nur eine Einstellung mit dem unerträglichen Joffrey Baratheon!  Yesss!
  • Ob David Benioff wohl noch Zeit findet, neue brilliante Romane zu schreiben, wenn alle Energie in Game of Thrones geht?
  • War nicht der ursprüngliche Gedanke, die zweite Staffel nach dem zweiten Band der Buchserie A Clash of Kings zu  nennen?
  • Meine Lieblingsszenen: Cersei hinterm Gitter (leider kein Plural) und die wutentflammte Daenerys.

youtube=http://www.youtube.com/watch?v=cNLc5Nf9YxA

 

Eure Meinung zum Artikel
0%
0%
0%
0%
kommentieren
Antworten
  • 27. Februar 2012 auf 00:30

    Genau diese Serie haben mir meine Freunde am Wochenende empfohlen 😀

  • 28. Februar 2012 auf 10:48

    Volle Zustimmung. Die Serie ist wirklich klasse. Freue mich auch schon wie irre auf die zweite Staffel.

  • 5. März 2012 auf 23:02

    Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass du das Buch erst lesen möchtest, wenn du die Staffel gesehen hast? Oder fängst du gleichzeitig mit der Serie an? Ich konnte nach dem ersten Band keine zwei Tage warten, mir den zweiten zu besorgen. Halte mich eher damit zurück die Serie zu schauen.

    Streetread.wordpress.com

    • 7. März 2012 auf 09:54

      Ich schaue tatsächlich die Serie zuerst – der Gedanke dahinter ist, dass ich dann zehn Wochen lang was von der Geschichte habe, während ich, sobald ich das Buch in die Finger kriege, wahrscheinlich in drei, vier Tagen durch wäre. Ich weiß nicht, wie lange ich durchhalte, aber das ist zumindest die Idee?

      Gefällt Dir die Serie nicht? Ich bin, jetzt wo ich Staffel 1 und Band 1 kenne, immer noch genauso beeindruckt wie nach der ersten Folge.

      • 7. März 2012 auf 22:20

        Ich habe bisher nur die erste Folge geschaut, nachdem ich das erste Buch gelesen hatte und da waren schon einige Charaktere ganz anders, als ich sie mir vorgestellt hatte. Sonst ist die Serie ja ganz nah am Buch dran (obwohl die Darstellung schon manchmal etwas überzogen drastisch schien) und ich kann auch noch gar kein Urteil fällen, ob ich sie gut oder schlecht finde, aber ich weiß noch, dass mir die andere HBO-Serie True Blood irgendwann die komplette Buchreihe versaut hat, deswegen möchte ich diesmal sichergehen und erst mal die Bücher beenden, bevor ich mit der Serie weitermache 🙂

        • 8. März 2012 auf 09:30

          True Blood hab ich auch ziemlich schnell wieder aufgehört zu gucken, dazu war mir Sookie Stackhouse auch zu sehr ans Herz gewachsen – aber das ist ja von einer ganz anderen Riege Leute. True Blood ist von dem Macher von Six Feet Under (obwohl ich diese Serie zugegebenermaßen absolut liebe, die ist von der ersten bis zur letzten Folge großartig), während an Game of Thrones George R. R. Martin selbst mitarbeitet, und einer der zwei Chefs ist David Benioff, der Autor von 25th Hour und City of Thieves – auch ein Liebling von mir.

          Aber ich kann das verstehen, manchmal überschreiben Filme mir auch die Charaktere in Büchern, die ich mir anders vorgestellt hatte, das mag ich gar nicht. Aber hier hatte ich ja eh mit der Serie angefangen, also kein Risiko.

Kim eine Antwort hinterlassen
Antworten abbrechen

}