Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Fundstück: Brian K. Vaughans The Private Eye

Comic

Der Saga-Autor und Marvel/DC-Zeichner Marcos Martín bringen ihre neue Serie ohne Umwege zum Leser

Inspiriert von Erfolgsmodellen wie Radiohead oder Louis C.K. bieten zwei Comiclegenden ihre Serie ausschließlich online und im direkten Vertrieb an. Der Preis: Zahl was du willst. The Private Eye ist im Querformat (zur besseren Lesbarkeit auf Tablets) und spielt ironischerweise in einer Welt ohne Internet. Zeichner Marcos Martín (Amazing Spider-Man) und der legendäre Autor Brian K. Vaughan (Y: The Last Man, Saga, Lost) schreiben erst dann die nächste Ausgabe, wenn diese genug Geld eingebracht hat. Das Geschäftsmodell ist gewagt, aber dank der zwei großen Namen erfolgsversprechend – zumal The Private Eye nicht nur gut aussieht, sondern auch großen Spaß macht.

Wer die beiden Macher unterstützen und nebenbei einen guten Comic lesen will, kann bei panelsyndicate.com die erste Ausgabe erstehen, wahlweise auf Englisch oder Spanisch.

Eure Meinung zum Artikel
0%
0%
0%
0%
Kommentare
Antworten

Antwoten

}