Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Fundstück: Lisa Hannigan – Lille + Little Bird

Musik

Lisa Hannigan streichelt die Seele und fordert das Hirn

Fundstück: Lisa Hannigan

Kai und ich sind beide leidenschaftliche ‚Zeigekinder‘. Wenn einer von uns etwas gefunden hat, das ihm gefällt, ein Mondaufgang, ein Film, eine seltsam geformte Paprika, ein Buch oder Musik, dann schläft er/sie nicht mehr ruhig, bis er das Gefundene mit wenigstens einem Anderen geteilt hat. Nicht alles lässt sich im Internet transportieren, schonmal gar nicht das volle Ausmaß unserer Begeisterung – aber manches ist ja schon hier! Und diese Dinge, haben wir überlegt, würden wir gerne gelegentlich posten: unsere Fundstücke.

Damien Rice ist einer der besten Singer/Songwriter auf diesem Planeten und trotzdem eins meiner größten Ärgernisse: Warum genau erscheint nur alle Jubeljahre mal ein Album? Gerüchtehalber arbeitet er nun, sieben Jahre nach 9, tatsächlich an seinem dritten Studioalbum. Diesmal aber fehlt wohl eins wichtigsten Mitglieder von Rice‘ Band: Die Background-Sängerin Lisa Hannigan, die sich kurz nach 9 selbstständig gemacht und seitdem zwei Alben veröffentlicht hat, beide fantastisch.

Nicht nur schreibt Lisa Hannigan tolle Songs und hat eine Stimme irgendwo zwischen Hauch, Wärme und Raspeln – sie macht auch tolle, sehr individuelle Videos.

„Lille“ ist die Lead-Single von Lisa Hannigans erstem Album Sea Sow. Das Design des Videos orientiert sich an dem des Albums, und die Idee ist kreativ, detailverliebt und charmant.

youtube=http://www.youtube.com/watch?v=fyXmp-FiPJo

Das Video von „Little Bird“ ist völlig anders – die einfache Idee spiegelt die Zerbrechlichkeit des Songs und ist außerdem unheimlich ästhetisch.

youtube=http://www.youtube.com/watch?v=GRdj8MRj9Js

Eure Meinung zum Artikel
0%
0%
0%
0%
Kommentare
Antworten

Antwoten

}